Sorgfaltspflicht und der Standort Liechtenstein

Strenge Bestimmungen für alle Berufs­zweige des Treuhand- und Finanzwesens tragen zur Qualität der Leistungen Liechtensteins bei.

Zeitgemässe, europakonforme Gesetze über die Sorgfaltspflicht sowie gegen die Geldwäscherei machen Liechtenstein zu einem verlässlichen Partner der internationalen Finanzwelt. Strenge Bestimmungen für alle Berufszweige des Treuhand- und Finanzwesens tragen zur Qualität der Leistungen Liechtensteins bei.

Die Souveränität Liechtensteins ist unter anderem durch die Mitgliedschaft im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), in den Vereinten Nationen (UNO), ­in der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) sowie in der Welthandelsorganisation (WTO) und durch die Zollunion mit der Schweiz vertraglich verankert und garantiert.

Der Standort Liechtenstein zeichnet sich insbesondere aufgrund seiner politischen und wirtschaftlichen Stabilität, seiner Rechtssicherheit, seinen kurzen Verwaltungswegen sowie seiner Lage im Herzen Europas aus. Liechtenstein bietet mit seiner liberalen Wirtschaftsordnung und seiner Währung, dem Schweizer Franken, die besten Rahmenbedingungen für einen langfristigen Vermögensschutz.

Datenschutz

Datensicherheit und Vertraulichkeit besitzen für uns einen sehr hohen Stellenwert.

Die von Tremaco vorgenommene Datenverarbeitung erfolgt stets im Einklang mit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie den spezifisch in Liechtenstein geltenden Datenschutzvorschriften.

Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass ihre Daten nicht an Externe weitergegeben werden, solange hierfür keine rechtliche Verpflichtung für uns besteht. 

Unser Unternehmen wendet stets geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmassnahmen an, um die Daten unserer Kunden zu schützen. Unsere Sicherheitsmassnahmen werden entsprechend dem Stand der Technik fortlaufend verbessert und angepasst. Datensicherheit und Vertraulichkeit besitzen für uns einen sehr hohen Stellenwert.

Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung

Automatischer Informationsaustausch

Wir von Tremaco stellen uns auch in diesem Bereich  unserer Verantwortung.
Dies jedoch stets mit Blick auf unsere Vertrauensbeziehung zu unseren Kunden.

Bereits im Jahre 2009 bekannte sich Liechtenstein zum Standard der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) für Transparenz und Informationsaustausch in Steuerfragen.

Mit der Ratifikation einer entsprechenden multilateralen Vereinbarung hat Liechtenstein im Jahre 2016 die Grundlage für die Umsetzung des automatischen Informationsaustausches geschaffen.

Im Rahmen des automatischen Informationsaustausches sind Finanzinstitute – wie Tremaco – verpflichtet, bestimmte Informationen über ihre Kunden und deren Vermögenswerte an die liechtensteinische Steuerverwaltung zu übermitteln. Von dort werden diese Informationen an die zuständigen Behörden der Partnerstaaten weitergeleitet.

Wir von Tremaco stellen uns auch in diesem Bereich unserer Verantwortung. Dies jedoch stets mit Blick auf unsere Vertrauensbeziehung zu unseren Kunden.

Menü schließen